hier sind wir nicht kratzbürstig

Hallo Ihr Lieben,

da habe ich doch tatsächlich auf Instagram bei einem Adventskalender Gewinnspiel gewonnen und zwar eine Haarbürste. Danke auf diesem Weg noch mal an Wet Brush.

Wet Brush Haarbürste

Wet Brush-Haarbürste-schöne Haare.jpg

 

Da wir zu Hause drei Mädels sind, so habenwir doch schon mehr wie eine Haarbürste im Haus. Mein Mann ist da nicht so wählerisch mit seinen kurzen Haaren, aber wir Mädels schon. So schwört meine Große auf die Tangle Teezer Bürsten, die mich persönlich nicht so überzeugen. Ich bevorzuge da immer noch die klassischen Haarbürsten, genau so, wie eben die Haarbürste von Wet Brush aussieht. Ein Griff ist mir sehr wichtig, denn damit komme ich einfach besser zurecht.

Optisch ist meine Haarbürste lila und scheint Muster her  marmoriert. Beim Gewinnspiel gab es auch optisch welche, die schöner waren, aber es kommt ja auf die Funktionalität an. Gerade bei der Kleinen habe ich immer so meine Probleme mit dem Haare bürsten. Wir sind drei langhaarige Blondinen und da meine Kleine sich im Bett dreht und wälzt, so stehen ihr morgens die Haare zu Berge und sind sehr gerne verknotet. Da gibt es morgendlich jedes Mal einen kleinen Kampf mit der Haarbürste. Auch so manches Spray wurde schon probiert und war nicht immer das Optimalste.

Also war ich auf die Wunderbürste gespannt, da sie doch noch besser wie die Tangle Teezer sein soll, was man so liest im Internet. Ich habe sie natürlich auf Herz und Nieren geprüft und konnte sie noch gerade vor meiner großen Tochter retten, denn die wollte sie schon mit in ihr Zimmer nehmen.

Oh nein, die bleibt im Bad und ist somit für alle ein Gewinn. Die Bürste ist sehr leicht und das sagte mir im ersten Moment nicht so zu. Aber sie liegt gut in der Hand und sofort ging es ans Bürsten. Die Borsten sind sehr angenehm zur Kopfhaut und wenn man die Bürste fest drückt, so gibt sie perfekt nach und schmerzt nicht am Kopf. Auch bürstet sie sehr sanft die feinen Knoten heraus, ohne dabei zu ziepen. Ich bin begeistert und habe sie sofort zu meiner Lieblinsghaarbürste erkoren. Auch die Kleine findet sie toll und es gibt keine Tränen mehr und auf irgendein zusätzliches Spray kann ich dankbar verzichten.

Der Griff liegt sehr gut in der Hand und da die Borsten sogenannte „SofTips“ haben, schmerzt es absolut nicht. Die Haare sind danach auch super glatt und herrlich zart. Ebenso gibt es diese Bürste auch als Paddle, was bedeutet. dass sie eben nicht oval ist, sondern rechteckig. Aber ich bevorzuge die ovale Form.

Ich kann euch diese Bürste, welche bereits ab runden 10 Euro bei Amazon erhältlich ist, wärmstens empfehlen. Wollt ihr noch ein anderes Muster, bzw. Farbe auf der Bürste, so müsst ihr etwas mehr bezahlen. Ich hoffe, sie verschwindet nicht so schnell im Teenager Zimmer, dann muss nämlich noch mal so eine her.

 

Eure kunterbunt79

Advertisements

3 Gedanken zu “hier sind wir nicht kratzbürstig

  1. Ich hatte eine Zeit lang auch langes Haar und habe dann rausgefunden.. wenn man die Haare in ein oder zwei leichte Zöpfe flechtet, entstehen kaum noch Knoten.. kannst du gerne mal für die kleine ausprobieren. Den wenn sie nur locker sind liegen die nachts ganz angenehm.
    Alles liebe, Jenn 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s